[COM ART GRAZ's home] [EXHIBITIONS] [ARTISTS] [HISTORY] [ADDRESS] [STRUCTURE] [WEBART links] [PARTNERS] [SPONSORS] [GRAZ]

"GM MOSCHIK.LINGER:

recollectinX 41 - 50, 2011



			
	Vorwort
	
	Die Sammlung der letzten zehn Projekte, 

die Sammlung von Modulen unterschiedlichster kuenstlerischer Positionen, 

werden zu einem Remix von je neun Quadraten in einer 3 x 3 Matrix subsummiert. 

Insgesamt sind es zehn recollectinX zu je neun Modulen, 

streng geordnet in der Struktur eines Quadrates.


	Obwohl die Bildinhalte sehr unterschiedlich sind, 

ist es spannend zu beobachten, wie die Bilder zueinander finden, 

wie die Coexistenz dieser neuen, 

zufŐlligen Ordnung in unserem Gehirn entsteht. 

Schon Marcel Duchamp hat gesagt, 

dass das Kunstwerk erst im Betrachter entsteht. 

In diesem Fall  gaebe es eigentlich laut Zufallsprinzip 

unendlich viele Moeglichkeiten von Bildnachbarschaften.


	Dadurch, dass die Bilder digital vorhanden sind, 

ist ein Spiel mit ihnen moeglich. Alle Bilder haben zwei gemeinsame Codes:  

Sie sind formal quadratisch und

sie sind alle im Jahre 2011 entstanden 

und tragen den Archivstempel 2011. 

Es sind strukturierte Elemente, 

frei fčr ein Bilderpuzzle, mehr oder weniger dicht.


	Die family of art - alle Bilder haben dieselbe Bauart 

und tragen einen Zeitstempel - sind ein homogenes Feld fuer einen Akteur, 

der damit spielt und so eine Metastruktur schaffen will.
			
	
	Jedes so entstandene neue Bildquadrat erzaehlt 

Geschichten und ist individuell lesbar. Die Basismodule sind gleichwertig 

und gleichzeitig und stellen einen Overkill an Information dar. 

Der Betrachter ist froh, die Realitaet vernetzt und streng geordnet vorzufinden. 

Es ist eine Retrospektive der letzten zehn datenstrukturen-Projekte  

auf kuenstlerische Art und Weise. So entstehen wieder neue Kuenstlerkollektive 

im Sinne der herkÜmmlichen Gemeinschaftsarbeiten, 

aber auch Kollaborationen zwischen Kunst und der Wirtschaft 

(Peek und Cloppenburg und Saubermacher Ecoport).

	
	Interdisziplinaritaet zwischen den Ausstellungsorten, 
	
den Museen, den Kuenstlern, den Kunstrezipienten und der Wirtschaft 

ist comartgraz ein grosses Anliegen.

	
	Wir freuen uns, das Projekt datenstrukturen: recollectinX 41 - 50 

unter der Internetadresse http://kultur.wkstmk.at/comart/comart.htm 

vorstellen zu dčrfen und wuenschen viel Spass bei der Durchsicht.


	Mag. Ingrid Moschik



photomac100
11 12 24 graz 18 00