[COM ART GRAZ's home] [EXHIBITIONS] [ARTISTS] [HISTORY] [ADDRESS] [STRUCTURE] [WEBART links] [PARTNERS] [SPONSORS] [GRAZ]

"GM MOSCHIK.LINGER:

Peek & Cloppenburg in Wien 2011



		Vorwort
		

		Anlaesslich der Pressekonferenz zur Eroeffnung des neuen Peek & Cloppenburg-Kaufhauses 

in der Wiener Innenstadt hatte ich als Fotokonzeptkuenstlerin die Mglichkeit, einen Blick hinter 

die Kulissen der neuen Fassade in der Kaerntnerstrasse zu werfen. Die sehr strenge Struktur 

in Form von grossen quadratischen Fenstern, einer Rasterfassade mit hellem Kalkstein, 

wirkt auch im Inneren und laesst viel Licht in die fuenf grosszuegigen, sehr hohen Stockwerke fallen. 


		Insgesamt sind durch diesen tollen Bau  12.000 m2 an Verkaufsflaeche entstanden.  
			
Die Innenarchitektur wirkt mittels Rolltreppen sehr offen und transparent. 


		Jede der mehr als 100 internationalen Marken hat ihr eigenes Praesentationsfeld. 
			
Die Kaeufer koennen so zwischen den verschiedenen Mode-Angeboten gezielt auswaehlen 

und sich bei einem Cafe bei Do & Go zwischendurch entspannen.

 
		Der Architekt David Chipperfield schuf fuer Oesterreich ein Symbol fuer modernes Einkaufen. 
		
Es ist das zweite Kaufhaus von P&C in Oesterreich. Das neue am 1. September 2011 eroeffnete Weltstadthaus 

im Herzen Wiens wirkt wie ein Magnet und laedt zu einem Besuch ein.


		Es ist jedenfalls kein herkoemmliches Kaufhaus, es  hat einen musealen Mehrwert. 
		
Es ist wie in einem Museum. 


		Als Kuenstlerin habe ich versucht, diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen 

und in Form einer durch Raum und Zeit das neue Weltstadthaus der deutschen P&C-Gruppe unter 


		datenstrukturen: Peek & Cloppenburg in Wien 2011
			

erkundet. Viel Spass bei der Durchsicht und beim Shoppen im Museum.
		
		
		Mag. Ingrid Moschik



photomac100
11 11 11 graz 18 00